Infoveranstaltung zur weiblichen Beschneidung - Film und Austausch 09.03.2018, 18.00 Uhr

Zunehmend leben in Deutschland Frauen, die unter den Folgen weiblicher Genitalbeschneidung leiden. Ärzte, Hebammen und Sozialarbeiterinnen sehen sich bisher unbekannten Problemstellungen gegenüber.

Zu dem brisanten Thema wird ein Spielfilm aus dem Senegal (2004) gezeigt, in dessen Mittelpunkt eine mutige Frau und ihr ungebrochener Widerstand gegen die Beschneidung junger Mädchen in ihrem Dorf stehen. Dieser Film ist eine vielschichtig in Szene gesetzte Geschichte über die Tradition der weiblichen Beschneidung in Afrika sowie den Kampf gegen die aktuelle Praxis dieses lebensgefährlichen Eingriffs, der auch in anderen Teilen der Welt verbreitet ist. Der aufrüttelnde und zukunftsweisende Film ist deutsch untertitelt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch mit unserer Beraterin Birgit Ruhnau, der Ethnologin Marita Samson und Ulrich Coppel, stellvertretender Vorsitzender der deutsch-eritreischen Gesellschaft.

Freitag, 09. März 2018, 18.00 Uhr

Zukunftswerkstatt Kreuzviertel, Schulstraße 45, 48149


Eintritt ist frei - Spenden sind erwünscht

Veranstalter/in: checkpoint Afrika e.V., Zukunftswerkstatt Kreuzviertel e.V. und donum vitae Münster e.V.

zurück zur Übersicht